Haarglätter Test

Die Eine würde für Naturlocken morden, die Andere hat sie und möchte unbedingt glatte Haare. Vor dreißig Jahren mussten beide ihre Haare noch malträtieren, um die Traumfrisur zu bekommen. Die Haarglättung kann heutzutage mit guten Geräten so schonend sein, dass man sie täglich anwenden könnte. Im Gegensatz zu Anti-Frizz-Produkten können hochwertige Glätteisen (Haargätter, Stylingeisen) auch lockige Haare glätten und sogar krauses behält bis zu acht Stunden die gewünschte Form. Finger weg von Billigangeboten. Wer noch nicht sicher ist, ob er die Geduld für eine Haarglättung hat oder das Ergebnis den Vorstellungen entspricht, könnte versucht sein mit Geräten um 10 Euro einen „Probelauf“ zu starten. Das kann fatale Folgen haben.

Glätteeisen richtig benutzen:

Die Voraussetzungen um Haare erfolgreich zu glätten und gleichzeitig keine irreparablen Schäden am Haar zu hinterlassen sind:

  1. Die Platten des Haarglätters dürfen nicht heißer werden als 200 °C, bei strapaziertem oder gefärbtem Haar höchstens 180 °C. Sonst wird die Haarstruktur zerstört, d.h. sie wird unflexibel und brüchig.
  2. Das Haar muss durch die Platten hindurchgleiten und darf nicht an den Seiten herausrutschen oder gar hängenbleiben. Verweilt man zu lange an einer Stelle oder muss die Prozedur wiederholen, wird das Haar zu lange erhitzt.

Haarglätter Materialien

Glätt-“Eisen“ gibt es schon lange nicht mehr. Heutige Haarglätter sind meistens mit Keramik beschichtet. Hochwertige Industriekeramik hat eine sehr haltbare, extrem glatte Oberfläche und verteilt die Hitze gleichmäßig. Titanium und Gold haben dieselben Eigenschaften, Gold ist aber zu weich, um länger unbeschadet zu bleiben. Empfehlenswerte Platten bestehen also aus Keramik, Titan-Keramik und Turmalin-Keramik. Die Turmalin-Beimischung entspricht einer Ionenfunktion, da der Edelstein Ionen abgibt, wenn er erhitzt wird. Die Ionisierung der Haare wirkt anti-statisch und soll das Haar vor Austrocknung bewahren.

Glätteeisen Produktmerkmale

  • Bewegliche Platten, flexibel gelagert (verteilen den Druck besser)
  • Austauschbare Platten (für Wellen, Flicks oder Locken)
  • Breite der Platten (breit = schneller, schmal = für kurze Haare geeignet)
  • Temperaturregler (bessere Kontrolle im Sinne der Haarschonung)
  • Automatische Abschaltung (verhindert Brandflecken und Brände)
  • Kabel: Länge, Drehgelenk
  • Für unterwegs: Größe 15-20 cm, hitzebeständiges Aufbewahrungsetui.

Bekannte Haarglätter Hersteller:

  • BaByliss
  • Braun
  • Carrera
  • ghd
  • Grundig
  • Philips
  • Remington
  • Rossmann
  • Russel Hobbs
  • Severin
  • Technostar
  • Udo Walz (Imetec)

Testkriterien für Glätteeisen im Test

Bei Haarglättern ist es wichtig, Testsieger zu kaufen. Sonst kann man eine dauerhafte Haarschädigung nicht ausschließen. Denn 7 von 12 Glätteisen fielen bei Stiftung Warentest (7/2011) mit der Bewertung „mangelhaft“ durch. Nur einer konnte mit „sehr gut“, ein anderer mit „gut“ abschneiden (s. u.). Getestet wurde natürlich zunächst das Frisierergebnis, bei dem die potentielle Haarschädigung im Vordergrund stand.

Bei der Anwendung wurden neben der Haarerfassung und dem Gleiten durch die Haare, auch die Aufwärmzeit und die Einhaltung der eingestellten Temperatur gemessen. Ungleichmäßige Verteilung der Hitze, übermäßige Erwärmung an der Außenseite, fehlende Abschaltautomatik und ungenügende Beständigkeit der Sicherheitshinweise führten zur Abwertung. Mit ähnlichen Kriterien testeten die Zeitschriften „Konsument“ (2/2012) und „Haus&Garten Test“ (3/2011).

Glätteeisen Empfehlungen

Testsieger (Beste Gesamtnote bei Stiftung Warentest 7/2011 und Konsument 2/2012):

  • Braun Satin Hair 7 Haarglätter

Testsieger (Beste Glättung, Sicherheitshinweise gehen leicht ab Stiftung Warentest 7/2012):

  • ghd IV Styler (der ghd Gold Classic Styler ist das Nachfolgemodell)

Glätteeiesen Testsieger „Haus&Garten Test“ (3/2011):

  • Remington S9500 Pearl „sehr gut“ (1,4)
  • Grundig HS 5732 Crystal Hairstyler „gut“ (1,7)
  • Bosch PHS 2560 „gut“ (1,8)

Empfehlenswerte Mini-Glätteisen:

  • Remington S2880 Mini-Haarglätter Straightini
  • Grundig HS 2930 Mini Hairstyler „TO GO“ Straight and Curls

Fazit: Glatte Haare ganz einfach

Mit einem guten Glätteisen kann man die Haare so oft man möchte „geradebügeln“. Um eine gesunde Haarstruktur zu bewahren, sollte man zusätzlich einen guten Hitzeschutz verwenden. Das Online-Portal des Verlags „Fit for Fun“ hat verschiedene Produkte getestet und das Lumino Contrastspray von L’Oréal (speziell für gesträhntes Haar) sowie das got2be Schutzengel von Schwarzkopf mit „sehr gut“ bewertet.


=> meist gekaufte Haarglätter bei Amazon