Schallzahnbürsten Test

Oral-B Pulsonic Slim elektrische Zahnbürste

Oral-B Pulsonic Slim elektrische Zahnbürste (Quelle: Amazon)

Schallzahnbürsten versprechen strahlend weiße Zähne durch bessere Reinigungsleistung im Vergleich zu herkömmlichen elektrischen Zahnbürsten. Eine Schallzahnbürste unterscheidet sich jedoch im Test von Ultraschallzahnbürsten durch die Funktionsweise und Schonung des Zahnfleisches.

Erfahren Sie wieso Schallzahnbürsten den Hand-, Elektro-, und Ultraschallzahnbürsten zu bevorzugen sind. Moderne Elektrozahnbürsten sind so schmal und handlich dass sie sich kaum noch von herkömmlichen manuellen Zahnbürsten unterscheiden. Gute Modelle kommen für 1-2 Wochen ohne Ladegerät aus.

Schallzahnbürsten Funktionsweise

Während Ultraschallzahnbürsten tatsächlich mit Schallwellen reinigen, sind Schallzahnbürsten eine Weiterentwicklung der herkömmlichen elektrischen Zahnbürste. Anstatt eines normalen Elektromotors, der den Bürstenkopf rotieren lässt, wird hier ein elektrischer Schallwandler verwendet, der ihn in Schwingung versetzt. Die Zähne werden auch hier wie bei der rotierenden Bürste durch die mechanische Bewegung der Borsten gereinigt (und nicht etwa durch Schallwellen), wenngleich mit wesentlich höherer Frequenz als bei der Rotationszahnbürste.

Die Geschwindigkeiten der Schallzahnbürsten werden im Englischen meist mit „strokes/min“ angegeben. Im Deutschen werden daraus „Vibrationen“, „Bürstenkopfbewegungen“ oder schlicht und falsch „Schwingungen“. Die Werte liegen werbewirksam zwischen 26.000 und 32.000.

Rechnet man als Beispiel 30.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute in Sekunden um und macht aus zwei „Strokes“(vor und zurück) eine Schwingung, ergibt sich eine Schwingungsfrequenz von 250 Hz, eine Schallfrequenz, die im menschlichen Hörbereich liegt (also kein Ultraschall) und von manchen Benutzern elektrischer Schallzahnbürsten als unangenehm und störend empfunden wird.

Unterschied zwischen Ultraschall- und Schallzahnbürsten

Die Begriffe Ultraschall- und Schallzahnbürste werden gerne durcheinandergebracht. „Echte“ Ultraschallzahnbürsten reinigen, indem sie den emittierten (nicht hörbaren) Ultraschall über den Bürstenkopf in die Flüssigkeit (Speichel+Spezialzahnpasta) übertragen. Die so erzeugte Kavitation (Bildung und Implosion von Bläschen) soll effektiv reinigend und schonend zugleich sein. Bisher gibt es allerdings keine Tests von unabhängigen Stellen zu dieser Art der Zahnreinigung bzw. zu ihren Auswirkungen auf das Zahnfleisch.

Die Kundenrezensionen und Erfahrungsberichte deuten daraufhin, dass frühere Besitzer einer Schallzahnbürste mit dem Umstieg auf eine Ultraschallzahnbürste nicht zufrieden waren (schlechtere Reinigung, Zahnfleischbluten) und meistens wieder zurückgewechselt haben. Interessant ist der Umstand, dass der Grund für den Kauf einer Ultraschallbürste nicht die Unzufriedenheit mit dem Putzergebnis der Schallzahnbürste war, sondern, dass ihr Geräusch als enervierend empfunden wurde.

Im Moment (6/2012) sind nur Ultraschallzahnbürsten der Firmen Emmi Ultrasonic (Emag AG) und Megasonex auf dem Markt (s.u.). Frühere Modelle wie die Salton Ultrasonex™ und die Diamond Ultrasonic Toothbrush sind sang- und klanglos vom Markt verschwunden. Eine Begründung lautet, dass sich das System der Schallzahnbürsten als das Bessere bewährt habe.

Bekannte Hersteller von Schallzahnbürsten

  • Oral B (Braun)
  • Carrera
  • Curamed (Aldi)
  • Dontodent (dm)
  • Grundig
  • SensiDent (Müller)
  • Omron
  • Panasonic
  • Philips
  • Perlodent (Rossmann)
  • Sanitas
  • Waterpik

Schallzahnbürste Ausstattung & Zubehör

Die meisten Schallzahnbürsten schwingen etwa in derselben Frequenz. Größere Unterschiede bei den Modellen sind in der Ausstattung und in der Akkuleistung vorhanden. Einige Modelle werden regelmäßig als Limited Edition mit einem zweiten Handteil angeboten. Zur Grundausstattung kann ein Ersatzbürstenkopf gehören.

Generell sind auch die Preise der Bürstenköpfe sehr unterschiedlich, ein beachtenswerter Umstand, soll man sie doch alle 2-3 Monate austauschen. Dabei ist weniger der Bakterienbefall als die Borstenabnutzung der Grund. Scharfkantige Borstenenden sind ganz schlecht für das Zahnfleisch!

In manchen Schallzahnbürsten-Stationen ist ein UV-Reiniger integriert, der Bakterien auf den Bürstenköpfen durch UV-A-Bestrahlung abtötet. Weiterhin unterscheiden sich die Modelle in der Anzahl der Putzprogramme z.B. extra lang, sensitive, intensiv etc. und in den dazugehörigen „Helferlein“ wie Timer und Quadranten-Wechsel-Funktion.

Zahnbürsten Qualitätsmerkmale

Das ETM Testmagazin hat im April 2012 zwölf elektrische Zahnbürsten getestet, davon fünf Schallzahnbürsten. Natürlich standen dabei die Zahnreinigung sowie die Schonung des Zahnfleisches an erster Stelle. Wichtig waren aber auch Ausstattung, Verarbeitung und die Qualität der Bedienungsanleitung.

Die Stiftung Warentest hat im Mai 2011 zehn elektrische Zahnbürsten getestet, davon waren sechs Schallzahnbürsten. Hier wurden neben der Zahnreinigung hauptsächlich die Handhabung (Zähneputzen, Reinigung des Geräts, Standfestigkeit, Akkulaufzeit) und die Umwelteigenschaften (Dauertest, Verbrauch, Bürstenwechsel) beurteilt.

Schallbürsten Empfehlungen

Testsieger ETM Testmagazin (4/2012):

  • Philips Sonicare FlexCare HX6902, Beste im Test
  • Philips Sonicare HealthyWhite HX6711/02, günstiger, geringere Ausstattung
  • Panasonic EW1031, sehr günstig, keine Sonderausstattung

Testsieger Stiftung Warentest (5/2011)

  • Philips Sonicare CleanCare HX5350, Beste im Test, günstig, aber etwas schwer
  • Philips Sonicare FlexCare HX6902, teuer, längste Akkulaufzeit im Test
  • Braun Oral-B Pulsonic Smartseries, mittelpreisig, beste Ausstattung

Empfehlungen basierend auf Amazon-Kundenbewertungen (6/2012):

  • Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare mit einem zweiten Handstück und Ersatzbürstenkopf
  • Braun Oral-B Pulsonic Slim (Einsteigermodell der Pulsonic-Line)
  • Philips HX 6730/33 Sonicare HealthyWhite mit einem zweiten Handstück und Ersatzbürstenkopf

Echte Ultraschall-Zahnbürsten:

  • Emag 40002 Emmi-Dent 6 incl. 2 Bürstenaufsätzen und Spezialzahncreme
  • Megasonex M8 incl. 2 Bürstenaufsätzen und Reiseetui

Fazit: Schall ist besser als Ultraschall oder Rotation

Selbst wenn die Preise der hochwertigen Schallzahnbürsten und der dazugehörigen Ersatzbürsten zunächst abschreckend erscheinen mögen – Discounterangebote haben momentan noch eine mangelhafte Putzleistung.

Sofern man auf Gimmicks wie Quadranten-Wechsel-Funktion verzichten kann, bieten alle namhaften Hersteller auch günstige Einsteigermodelle. Solange es noch keine unabhängigen Tests zur Wirkung von Ultraschall-Zahnbürsten gibt, darf man durchaus skeptisch sein.

Tipp zur Akku Laufzeit

Es gibt immer noch Leute die nicht wissen wie man Akkus richtig benutzt und sich dann beschweren dass die Akku Laufzeit nach kurzer Zeit extrem kurz ist. Grundsätzlich sollte man die Schallzahnbürsten immer komplett aufladen und komplett entladen. Also ein Mal über Nacht aufladen und dann nutzen bis sie von alleine aus geht. Nach 2-3 Jahren hält der Akku von meiner Sonicare immer noch 1-2 Wochen. Wer jedoch meint den Akku nach jedem Putzen laden zu müssen wird den Akku schnell zerstören.


=> meist verkaufte Schallzahnbürsten bei Amazon